Piercing

Das klassische Bauchnabelpiercing, ein Nasenstecker, ein Intimpiercing oder etwas ausgefallenes, bei uns bist Du genau richtig.

Unsere Piercer arbeiten alle nach den Richtlinien des OPP e.V.. Ein hohes Maß an Hygiene und Fortbildung stehen bei uns an vorderster Stelle. Regelmäßig bilden sich unsere Piercer auf anerkannten Seminaren weiter, um immer auf dem neuesten Stand in Sachen Piercing und Hygiene zu sein.

Wir piercen in allen unseren Stores während der gesamten Öffnungszeiten. Einen Termin für ein Piercing braucht Ihr nicht zu machen. Solltet Ihr einen ausgefallenen Wunsch haben, solltet Ihr euch aber vorher telefonisch bei uns melden oder einfach zu einem Beratungsgespräch bei uns vorbei kommen. Wenn Ihr Euch piercen lassen wollt, reicht es, wenn Ihr einen gültigen Personalausweis oder Führerschein mitbringt.

Solltet Ihr zwischen 16 und 18 Jahren alt sein, muss mindestens ein Erziehungsberechtigter mit anwesend sein. Eine schriftliche Einverständniserklärung ist nicht ausreichend. Wir brauchen den Ausweis des Kindes, sowie den Ausweis des Erziehungsberechtigten.

Von 14 bis 16 Jahren könnt Ihr Euch piercen lassen, wenn wir das Einverständnis beider Erziehungsberechtigter haben. Ein Erziehungsberechtigter Muss zum Piercen mit im Laden sein, der zweite Erziehungsberechtigte kann zuhause ein Formular ausfüllen, welches Ihr Euch hier, auf der Internetseite des OPP e.V., herunterladen könnt oder Ihr holt es Euch einfach bei uns im Laden ab. In diesem Fall brauchen wir den Personalausweis oder Führerschein von beiden Erziehungsberechtigten und den Ausweis des Kindes.

Als Ausweise können alle amtlich beglaubigten Ausweisdokumente akzeptiert werden, diese sind Personalausweis, Kinderausweis, Reisepass oder Führerschein. Natürlich können wir auch vorläufige Dokumente akzeptieren, ein Schülerausweis oder eine Krankenkassenkarte reichen leider nicht aus.

Comments are closed.