Pflege

Pflegepiercing_pflege

Dies ist zu tun
Ihr neues Piercing soll schnell verheilen: Daher bitte die Hautstelle um das neue Piercing und den Schmuck selbst nur mit gereinigten Händen berühren. Auch der Stichkanal und der Schmuck müssen während der Heilungsphase täglich mit verdünnter Kamillentinktur gereinigt werden. Kamille unterstützt den Heilungsprozess und wirkt stark desinfizierend.

Tipp beim Brustpiercing
Bitte in den ersten 4 Wochen immer einen BH tragen, damit der Schmuck anliegt und nicht an Pullis o.ä. hängen bleibt.

Tipp bei Bauchnabelpiercing
Bitte die Reibung von Hosenbund oder Gürtel vermeiden. Reibung und Druck kann eine Entzündung verursachen und als Folge davon eine Vereiterung entstehen.

Beach `N`Pierce-Salz auf ihre Haut
Für alle, die Ihr Piercing vor dem Strandurlaub haben machen lassen: Dem Badevergnügen sind trotz frischem Piercing keine Grenzen gesetzt, im Gegenteil: Salzwasser ist prima für den Heilungsprozess.

Dieses Bitte nicht !
Bitte Vorsicht mit Deo Sprays, Parfums, Bädern sowie Schwimmbad- und Solarium Besuchen. Während der Heilungsphase dürfen Sie keine langen Bäder nehmen, damit die sich bildende Haut nicht aufweicht – also am besten nur duschen. Achten Sie darauf, die Seifen- und Schaumreste immer gut wegzuspülen. Bei Schwimmbadbesuchen besteht Infektionsgefahr – dies gilt auch für Sauna und Solarium. Halten Sie sich an die Regel, den Schmuck während der ersten 6 Wochen nicht zu wechseln. Die neue Haut im Stichkanal ist noch sehr empfindlich und kann sehr schnell (innerhalb von 2 Stunden) zuwachsen. Beachten Sie auch, auf den Schmuck anfangs keinen Druck auszuüben. Nach dem 2. oder 3. Tag ist es üblich, dass Gewebsflüssigkeit aus der Wunde tritt. Keine Sorge, das ist ein ganz normaler Prozess bei der Heilung und kein Hinweis auf eine Entzündung.

Heilungsphase – bei uns ist Pflege mehr als nur ein Wort!
In der Regel heilen Piercings an den Schleimhäuten schneller. Körperstellen, die vielen Bewegungen ausgesetzt sind, etwas langsamer. So dauert z.B. die Heilung eines Zungenpiercings ca. 10 Tage; ein Bauchnabelpiercing braucht dagegen ca. 6 – 8 Wochen. Die Dauer der Heilphase hängt aber auch entscheidend von der sorgfältigen Nachsorge Ihres neuen Piercings ab. Natürlich besprechen wir mit Ihnen ausführlich die Nachbehandlung.

Bei uns sind Sie auch nach dem eigentlichen Piercing immer herzlich willkommen!